Die beliebtesten CDs für zeitgenössische Klassik

Wer heutzutage behaupten will, dass er sich mit zeitgenössischer klassischer Musik auskennt, hat es nicht leicht. Die Auswahl von Interpreten ist so groß, dass man oft gar nicht entscheiden kann, was zu Klassik gezählt werden kann und was nicht. Klassik ist in der Regel etwas, das sich über Jahrzehnte, vielleicht sogar Jahrhunderte bewährt hat. Wie also kann man festlegen, was heute als zeitgenössische Klassik gelten darf? Es folgen ein paar Orientierungshilfen.

Als zeitgenössisch und klassisch zugleich könnte man auf jeden Fall das Werk von solchen Musikern wie Vanessa Mae bezeichnen. Diese Violinistin wurde in Singapur geboren und lebt im Vereinigten Königreich. Sie bietet dem Publikum eine eigenartige Interpretation von klassischen Musikstücken, aber auch eigene Meisterwerke. Wer sich mit ihrer Musik vertraut machen will, sollte sich am besten ihre Platinum Collection zulegen.

Den italienischen Komponisten Ennio Morricone kennt jeder – wenn nicht dem Namen nach, dann seiner berühmten Filmmusik für „Es war einmal in Amerika“, zum Beispiel. Den Soundtrack zu diesem Film sollte jeder zu Hause haben, der sich mit Filmmusik auskennen will.

Der in Sarajevo geborene Musiker Goran Bregovic ist mit seiner Filmmusik für Filme von Emir Kusturica berühmt geworden. Für heitere Partys und ausgelassene Filmabende sollte man seine CDs im Regal stehen haben.

Wer gerne Flöte hört, sollte sich die CDs der Ravensburgerin Petra Keßler anhören. Ihre Musik lässt viel Raum für Interpretation und lässt jeden seine Einstellung zur klassischen Musik überdenken.

Wer Orgelmusik zu schätzen weiß, wird Gefallen finden an der CD „Minimal Musik for Organ“ von Markus Goecke und Jan Wellmers. Ungewöhnlich für diejenigen, die bei Orgel gleich an Bach denken, aber durchaus interessant.

Schöne Musik zum Träumen und Entspannen findet man auf der CD „Musik for 18 Musicians“ vom US-amerikanischen Komponisten Steve Reich. Seine Musik beinhaltet viele Elemente der afrikanischen Musik, weil er eine Zeit lang Trommelstudien in Afrika durchführte.

Wer bei zeitgenössischer Musik eher an Neue Musik denkt und es experimental mal, sollte sich ein paar Musiker anhören, die bei Wikipedia aufgeführt sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>