Die beliebtesten Kung Fu Filme aller Zeiten

Kung Fu Filme, wie beispielsweise „Im Zeichen des Drachen„, sind mit Helden nur so gespickt, in denen die Bösewichte die chinesische Kampfsportart Kung Fu vorzüglich beherrschen. Die Helden in diesen Filmen besitzen ebenfalls die Gabe des Kung Fu und versuchen die Bösewichte zu vernichten, wobei die Guten fast immer siegen.

Die beliebtesten Kung Fu Filme aller Zeiten

Zu den besten Kung Fu Filmen aller Zeiten zählen unter anderem die Bruce Lee Filme. In Todesgrüße aus Shanghai zum Beispiel verkörpert der Film die Geschichte des chinesischen Volkshelden Huo Yuanjia, der im Jahr 1910 starb. In der Kung Fu Schule wird eine Trauerfeier abgehalten, die von Schülern einer japanischen Kampfschule gestört wird und es kommt zum Eklat. Ein todesmutiger Kampf um Recht und Ehre beginnt.

Die 36 Kammern der Shaolin spielt in der Quing Dynastie. Der Vater von Liu Yu Te gehört zu den Rebellen, doch sie werden von den Regierungstruppen aufgespürt und getötet. Liu Yu Te will in das Kloster des Shaolin eintreten, um den Tod seines Vaters zu rächen und muss hier die 36 Kammern des Shaolin durchkämpfen, damit er als Schüler aufgenommen wird.

Ein weiterer Kung Fu Film, der zu den beliebtesten Filmen zählt, ist Ong Bak. In dem Film soll ein junger Geschäftsmann für einen gefährlichen Auftraggeber aus einem thailändischen Dorf ein wertvolles Amulett, das um den Hals eines Buddhas hängt, kaufen. Weil der Dorfvorsteher das Amulett nicht verkaufen will, schlägt der Geschäftsmann dem Buddha den Kopf ab und stiehlt das Amulett. Daraufhin soll der Älteste der dort hiesigen Kampfschule das Amulett zurückbringen, weil das Schutzamulett das Dorf vor Katastrophen schützen soll.

Aber auch die Jackie Chan Filme gehören diesbezüglich zu den beliebtesten Kung Fu Filmen aller Zeiten. Mit seinem Charme und dem Humor verleiht der Schauspieler den Filmen eine komische Note mit großem Lachfaktor. Sie nannten ihn Knochenbrecher ist ebenfalls ein Film mit Jackie Chan, bei dem er Gefahr lief, sein Augenlicht nach einem selbst inszenierten Stunt zu verlieren. In dem Film geht es um einen jungen Draufgänger, der nur Unsinn im Kopf hat und so schickt ihn sein Vater zu einem Onkel, der zwar immer betrunken ist, aber das Kung Fu hervorragend beherrscht. Er soll dem Sohn dadurch Disziplin beibringen. Als der Sohn von einem Auftragskiller verprügelt wird, nimmt der nach den rebellischen Auftritten doch die Hilfe des Onkels in Anspruch, um sich an dem Killer zu rächen.

Ip Man ist ein spannender Film, der zur Zeit des zweiten japanisch chinesischen Krieges spielt. Ip Man ist ein Meister des Kampfsportes, der Schüler zwar hinter verschlossenen Türen trainiert, aber sich selbst lieber im Hintergrund hält. Er wird von einem sadistischen Befehlshaber ständig gezwungen zu kämpfen, damit er sein Leben und das Leben seiner Familie schützen kann.

Ein weiterer Film des Kung Fu, der auf der Beliebtheitsskala ganz oben steht, ist Kung Fu Panda. Dieser Animationsfilm begeistert jung und alt. Po der Panda, der Sohn eines Nudelgerichtsinhabers soll die Stadt von dem Übeltäter Tai Lung verteidigen, doch er muss erst die Kung Fu erlernen, um dieses auch durchsetzen zu können. Durch seine Unbeweglichkeit und nur von Hunger geplagt muss er so manche schwere Aufgaben lösen, in welchen der Lachfaktor garantiert ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>